contrast01.jpgcontrast02.jpgcontrast03.jpgcontrast04.jpgcontrast05.jpgcontrast06.jpgcontrast07.jpgcontrast08.jpgcontrast09.jpgcontrast10.jpgcontrast11.jpgcontrast12.jpgcontrast13.jpgcontrast14.jpgcontrast15.jpgcontrast16.jpgcontrast17.jpgcontrast18.jpgcontrast19.jpgcontrast20.jpgcontrast21.jpgcontrast22.jpg

Mantrailing-Trainerausbildung

Mantrailen boomt seit einigen Jahren und immer mehr Menschen möchten sich dieser faszinierenden Beschäftigung widmen. Die wenigsten bringen jedoch den Willen und die nötige Zeit auf, um dies im ehrenamtlichen Rettungshundebereich zu leisten.

Hundeschulen greifen diesen Trend gerne auf und bieten Funtrailgruppen an. Obwohl es sich „nur“ um sportliches Trailen handelt, möchten viele Trainer trotzdem eine fundierte und sinnvolle Ausbildung anbieten.

Wir, d.h. Nina & Rüdiger Orth von Finderwille bieten eine fundierte modulartig aufgebaute Ausbildung für Hundetrainer an. Es ist nicht zwingend erforderlich, die Module in der angegebenen Reihenfolge zu besuchen, da sie so konzipiert sind, dass sie auch einzeln oder in anderer Reihenfolge besucht werden können. Alle Module stehen auch interessierten Hundebesitzern offen.

Wichtig war uns bei der Planung des Ausbildungslehrganges, dass Alles fair und transparent ist. Alle Module können einzeln gebucht (und somit natürlich einzeln auch bezahlt werden) – es entstehen keine franchiseähnlichen Folgekosten oder ähnliches. 

Die jeweiligen Prüfungsstufen Geruchsdifferenzierung und Mantrailing-Trainer können jeweils am Ende des letzten Moduls abgelegt werden (Voraussetzung: Teilnahme an allen Modulen). Es entstehen keine weiteren Prüfungskosten.

Jede/r Teilnehmer/in erhält ausführliche Schulungsunterlagen sowie pro Modul unser Trailtagebuch kostenlos dazu.

Für die Ausbildung zum Trainer ist es NICHT erforderlich, einen eigenen Hund prüfungsreif auszubilden. 

Sie erwartet KEINE Massenveranstaltung. Pro Ausbilder werden wir maximal 6 Teilnehmer annehmen.

Die Ausbildung Geruchsdifferenzierung ist unserer Meinung nach für die professionelle Rettungshundearbeit unerlässlich. Kein anderes Ausbildungsmodul schult die Nase des Hundes so sehr und bietet so viele Vorteile im Trailen. Geruchsdifferenzierung ist die Schulungsmethode, mit der beispielsweise in England alle Suchhunde ausgebildet werden, z.B. Drogensuchhunde, Sprengstoffspürhunde etc. Ebenso wie hier ist es im dortigen Rettungshundewesen Voraussetzung für die Trailer.

Für den Hobbybereich ist dasAusbildungsmodul Geruchsdifferenzierung nicht zwingend notwendig. Sie bietet jedoch gerade im Hundeschulbereich neben dem Nutzen für die Trailarbeit eine hervorragende Zusatzbeschäftigung (und Kursmöglichkeit).  Geruchsdifferenzierung kann problemlos auch vom gehandicapten Hunde- Menschenteam zu Hause durchgeführt werden. Und natürlich ist das Modul auch für Teams geeignet, die keine Freude am Trailen haben.

Lernen kann das Modul jeder Hund, der Schwierigkeitsgrad kann einfach individuell angepasst werden.

In allen Modulen werden sich Praxis- und Theorieteile abwechseln. Alle Module werden im Rhein-Sieg-Kreis durchgeführt werden, so dass die Möglichkeit besteht, spontan zwischen Praxis und Theorie zu wechseln. Uns steht ein Schulungsraum mit moderner Technik zur Verfügung. Viele praktische Übungen werden gefilmt und später gemeinsam analysiert werden.

Für unsere Teilnehmer bieten wir den Zugang zu einer (selbstverständlich kostenlosen) Facebookgruppe an, in der Probleme/Fragen besprochen und Videos analysiert werden können.